Rechtsanwalt für Markenrecht und Lizenzierung im Raum Barmstedt

Anwalt für Markenrecht: Recherche, Anmeldung und Lizenzierung für Mandanten im Raum Barmstedt

Erfolgreiche Marken sind ein wertvoller Unternehmenswert, der nicht unterschätzt werden sollten. Sie symbolisieren Qualität und Vertrauen und sind wichtige Wiedererkennungsmerkmale für Kunden und Geschäftspartner. Gerade deshalb sollten Unternehmen aus der Region Barmstedt ihre Marken pflegen. Ein erfahrener Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz ist hierfür ein kompetenter Ansprechpartner. Er kennt sich aus mit Markenanmeldung, Markenverteidigung, Widerspruchsverfahren, Löschungsverfahren, Abmahnung von Konkurrenten, Löschungsklagen sowie Abgrenzungs- und Vorrechtsvereinbarungen, Lizenzverträgen und Franchiseverträgen. Insbesondere bei Existenzgründungen oder Produktneueinführungen sind Markenrecherche und Markeneintragung wesentlich, um später keine rechtlichen Schwierigkeiten zu bekommen. Unsere Rechtsanwälte unterstützen Sie daher im Raum Barmstedt auch bei der Markenrecherche, der Eintragung als Markeninhaber und der Markenanmeldung.

Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht im Raum Barmstedt

Wettbewerbsbeschränkungen, Beschränkungen durch Kartellrecht, Vertriebsbeschränkungen oder unlauterer Wettbewerb: Das Wettbewerbsrecht hat viele Facetten mit zum Teil erheblichen Auswirkungen auf die Unternehmen. Da ist es gut, wenn man sich in rechtlichen Fragen an einen erfahrenen Rechtsanwalt im Raum Barmstedt wenden kann. Empfehlenswert ist es, sich mit solch spezialisierten Fragen an einen erfahrenen Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz zu wenden. Im Auftrag unserer Mandanten aus der Region Barmstedt leiten wir notwendige Maßnahmen zur Verteidigung und Abwehr von unzulässigen Wettbewerbshandlungen oder Vertriebsgrenzen ein. Ebenso überprüfen wir Marketingmaßnahmen der Mitbewerber auf bedenkliche Schwachstellen und entwickeln Strategien zur Bekämpfung unzulässigen Wettbewerbs. Wir betreuen unsere Mandanten natürlich auch bei Abmahnungen oder wenn Vertragsstrafen drohen.

Abmahnung und rechtliche Risiken im Netz: Anwalt für Internetrecht im Raum Barmstedt

Handel, Werbung, Kommunikation und sogar Finanzdienstleistungen: Eine Vielzahl der geschäftlichen Aktivitäten wird heute online abgewickelt. Daraus resultiert ein großer rechtlicher Regelungsbedarf, der Fragen in Bezug auf Urheberrecht oder Datenschutz aufwirft. Da verwundert es nicht, dass Internetrecht – auch Onlinerecht genannt – auch bei Unternehmen aus der Region Barmstedt eine immer größere Rolle spielt, insbesondere wenn per Post eine Abmahnung versendet wurde . Bestens beraten ist man bei Abmahnungen und rechtlichen Konflikten mit einem erfahrenen Rechtsanwalt, der sich im Bereich Internetrecht bestens auskennt. So ein Anwalt hilft Ihnen bei Konflikten, berät bei Unklarheiten und unterstützt bei Abmahnverfahren. Im Rahmen des Internetrechts sind die ttp Rechtsanwälte aber auch Ihre Anwälte für den Raum Barmstedt, wenn es um Domainrecht, Markenrecht, Datenschutzrecht oder Urheberrecht geht.

Anwalt für Datenschutzrecht im Raum Barmstedt: Datenschutzerklärung auf Homepage gemäß BDSG

Datenschutz, Datenschutzerklärung, personenbezogene Daten, Bundesdatenschutzgesetz: Das Datenschutzrecht ist für Unternehmen aus der Region Barmstedt ein wichtiger Punkt geworden. Denn wer auf seiner Homepage keine korrekte Datenschutzerklärung zum Umgang mit personenbezogenen Daten zur Verfügung stellt, läuft schnell Gefahr dafür abgemahnt zu werden. Vor dem Hintergrund von BDSG und DSGVO ist die Konsultation eines Anwalts, Rechtsanwalts oder eines Fachanwalts im Raum Barmstedt absolut empfehlenswert – insbesondere, wenn es um konkrete Fragen zum Datenschutzrecht geht. Nur ein Anwalt mit Erfahrung im Bereich Datenschutz und Datenschutzrecht kann Sie auch zielgerichtet betreuen.

 

Sprechen Sie uns gerne an – die ttp Rechtsanwälte sind gerne für Mandaten aus dem Raum Barmstedt da.

Was tun bei Abmahnung? Betreuung durch Rechtsanwalt im Raum Barmstedt

Immer wieder hört man, dass im Raum Barmstedt Abmahnwellen stattfinden. Oftmals handelt es sich hierbei um wettbewerbsrechtliche oder markenrechtliche Abmahnungen. Doch wer eine Abmahnung erhalten hat, sollte nicht voreilig handeln und zunächst einen Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz kontaktieren. Mandanten im Raum Barmstedt unterschreiben oftmals voreilig eine Unterlassungserklärung und überweisen den geforderten Schadensersatz beziehungsweise gestehen dem Gegner viel zu weitreichende Rechte zu. So etwas kann schnell als teilweises Zugeständnis gewertet werden. Auch von einer Kontaktaufnahme mit dem Gegner können wir nur abraten, denn in vielen Fällen werden unbewusst rechtliche Zugeständnisse gemacht. Die Kommunikation in solchen Fällen überlassen Sie am besten einem Anwalt.

Aktuelles
Übers Ziel hinaus – Keine fristlose Kündigung bei Mitnahme eines kranken Kindes zur Arbeit
Liegt zu lange zurück – Sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung