Mit Leidenschaft an den Markt

Start-Up-Beratung für FRÄULEIN-SPITZ.de

Wie kommt man auf die Idee, in Flensburg einen Premium-Online-Shop für Design-LoveToys, Accessoires und Dessous zu gründen? Zum einen vielleicht, weil die Stadt seit Beate Uhse als Geburtsstätte der Erotik gilt, zum anderen aber, weil man die Zeichen der Zeit verstanden hat.

So wurde den Studentinnen Jennifer Eilers* und Stefanie Höller* während eines Seminars im Studiengang Textil & Mode der Universität Flensburg bewusst, dass der deutsche Erotik-Markt einige vielversprechende Nischen aufzeigt. Ausschlag für diese Erkenntnis gab eine Recherche zum Thema Reizwäsche für werdende Mütter. Beide Gründerinnen waren zu diesem Zeitpunkt schwanger und überrascht, wie wenig Angebot auf dem Markt zu finden war. Stefanie Höller erinnert sich: „Das Ergebnis war sehr ernüchternd.“ „Insbesondere weil das Thema Erotik heutzutage immer mehr Platz in Lifestyle-Rubriken findet und nicht mehr flüsterleise hinter verschlossenen Türen besprochen wird“, ergänzt Jennifer Eilers. „Steffi und ich haben uns dann mit dem Erotik-Markt auseinandergesetzt, Unternehmen analysiert und Potentiale herausgearbeitet.“

Dieser fundierte Branchenüberblick war für die beiden Jungunternehmerinnen die Basis, um FRÄULEIN-SPITZ.de zu entwickeln. Unter dem Motto „Liebe ist einzig, nicht artig“ sollen interessierte Frauen und aufgeschlossene Paare dazu ermutigt werden, ihre Lust an Sinnlichkeit wieder neu auszuleben und sich neu zu entdecken. Dazu wird ein selektiertes Angebot an Premiumprodukten vertrieben. Liebe und der Wunsch, sich oder den Partner zu beglücken, sind die Motivation, bei FRÄULEIN-SPITZ.de einzukaufen. Die inspirierende Welt des Shops, der Lifestyle, Eleganz und Wertschätzung verkörpert, lädt zum Entdecken ein und wird durch einen aufmerksamen Kundenservice ergänzt.

Unterstützung auf dem Weg zum Markteintritt erhielten Stefanie Höller und Jennifer Eilers vom Jackstädt-Entrepreneurship-Center auf ihrem Campus. Und auch in den ttp Rechtsanwälten fanden die beiden einen kundigen Ansprechpartner, um sie bei der rechtssicheren Etablierung ihrer Marke zu begleiten. „Wir wollten marken- und wettbewerbsrechtlich von Anfang an alles richtig machen, um FRÄULEIN-SPITZ.de für uns zu sichern und Komplikationen bzw. finanzielle Risiken zu vermeiden. Gut, dass wir in den ttp Rechtsanwälten einen Partner gefunden haben, der genau weiß, was dafür zu tun ist und uns mit großem persönlichen Engagement betreut hat“, lobt Jennifer Eilers die Zusammenarbeit.

Nach dem Launch werden nun gezielte Marketingmaßnahmen zur Bekanntheitssteigerung angestoßen, um die Geschichte der Erotik in Flensburg fortzuschreiben.

Mehr über FRÄULEIN-SPITZ.de: www.fräulein-spitz.de

*Vor der Darstellung dieses Falls wurde das mandantenseitige Einverständnis eingeholt, das uns von unserer Verschwiegenheitsverpflichtung entbunden hat.

Aktuelles
Wasser zu Wein? – „Glühwein“ darf nicht zu viel Wasser enthalten
Kein Anspruch auf Annahmeverzugslohn bei ungeimpften Pflegekräften
1